Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein sucht möglichst zum 15.10.2018

eine/n Fahrbüchereileiter/in

für die Fahrbücherei 2 im Kreis Rendsburg-Eckernförde mit Dienstort in Rendsburg. Gesucht wird ein/e Bibliothekar/in (Dipl.-Bibliothekar, Bachelor oder Master mit Schwerpunkt Öffentliches Bibliothekswesen) oder eine/n Fachangestellte/n für Medien und Information sowie eine/n Buchhändler/in mit einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung in der Bereitstellung von Medienangeboten und deren Vermittlung.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Stunden wöchentlich), die Bezahlung erfolgt bis zu Entgeltgruppe TVöD 9b.

Die Fahrbücherei fährt an vier Tagen durch den landschaftlich reizvollen Kreis Rendsburg-Eckernförde und versorgt 43.148 Einwohner mit Medien und Informationsangeboten. Insgesamt verfügt die Fahrbücherei 2 über einen Bestand von 27.282 Medien, als Bibliotheksmanagementsystem wird KOHA eingesetzt. Ein Tag ist für Arbeiten im Stützpunkt reserviert. Die Einsatztage liegen in der Regel montags bis freitags.

Diese Stelle umfasst folgende Aufgabengebiete:

  •  Leitung eines kleinen Teams
  •  Erteilung bibliothekarischer Fachauskünfte im Bücherbus
  •  Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Fahrbüchereigemeinden
  •  Planung und Durchführung von Veranstaltungen mit Kindergärten, Schulen und Senioreneinrichtungen
  •  Vermittlung von Medien aus der „Onleihe zwischen den Meeren“ und Mitwirkung bei der Entwicklung neuer    Dienstleistungen für Fahrbüchereien im Bereich digitaler Medien
  •  Öffentlichkeitsarbeit, Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen in den einzelnen Gemeinden

Folgende persönliche Voraussetzungen wünschen wir uns außerdem von Ihnen:

  •  sicherer Umgang mit zeitgemäßen EDV- und Kommunikationsanwendungen
  •  hohes Servicebewusstsein und sicheres Auftreten
  •  Ideen und Gestaltungsfreude für die Bibliotheksarbeit im ländlichen Raum
  •  Bereitschaft zur Fortbildung

Wir bieten Ihnen:

  •  zusätzliche Altersvorsorge und eine Jahressonderzahlung
  •  Tagegeld nach Bundesreisekostengesetz an den Fahrtagen
  •  Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Urlaub kann nur während der zentral festgelegten Stehzeiten der Fahrbüchereien genommen werden.

Für Rückfragen steht Ihnen die stellvertretende Leiterin der Büchereiabteilung, Frau Much, Tel. 04331/125-453, zur Verfügung.

Bewerbungen werden bis zum 27.08.2018 an die Geschäftsleitung der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, Postfach 6 80, 24752 Rendsburg, oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erbeten. Die Bewerbungsgespräche finden am Mittwoch, 12. September 2018, in Rendsburg statt. Die Einladungen zu den Gesprächen werden ab dem 5. September 2018 verschickt.

                                                                             ***************************

Die Stadt Husum bietet zum 1. Oktober 2018 eine Teilzeitstelle mit einem Umfang von 19,5 Stunden pro Woche (abhängig von den Haushaltsberatungen voraussichtlich erweiterbar auf eine Vollzeitstelle mit 39 Stunden pro Woche) in der Stadtbibliothek an.
Gesucht wird dauerhaft

eine Diplom-Bibliothekarin bzw. ein Diplom-Bibliothekar (FH) bzw. eine bzw. ein Bachelor of Arts im Bereich Bibliotheks- und Informationswissenschaften

Die Stadtbibliothek ist ein offenes Haus für alle Generationen. Mit einem Bestand von 46.000 Medien, etwa 275.000 Entleihungen im Jahr und einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm präsentiert sich die Einrichtung als vielseitig, zeitgemäß und modern. Dem Team der Bibliothek bieten sich zahlreiche Möglichkeiten zur Präsentation, Medienvermittlung und Leseförderung.
Untergebracht ist die Stadtbibliothek in hellen und großzügigen Räumlichkeiten auf drei lichtdurchfluteten Etagen in einem Anbau des Nordsee-Museums/Nissenhaus, das zu den traditionsreichsten Museen an der Westküste zählt.
In Husum, der viel zitierten „Storm-Stadt“, leben annähernd 23.500 Bürgerinnen und Bürger.

Aufgaben der neu zu besetzenden Stelle:
• Konzeptionelle Weiterentwicklung und Durchführung von zielgruppenspezifischen Bibliotheksangeboten, insbesondere in Zusammenarbeit mit Schulen und Kindergärten (Bibliothekseinführungen sowie Schulung der Medien- und Informationskompetenz, auch unter Einsatz neuer Technologien)
• Bibliothekarischer Auskunftsdienst
• Bestandsaufbau
• Koordination des Leihverkehrs
• Veranstaltungsarbeit

Wir bieten:
• Eine Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden
• Abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeiten
• Freundliche Kolleginnen und Kollegen
• Einen Arbeitsplatz in modernen und hellen Räumlichkeiten

Wir erwarten:
• Berufsqualifizierenden Studienabschluss (Die Stelle ist auch für Berufsanfängerinnen bzw. Berufsanfänger geeignet)
• Medienkompetenz
• gute IT-Kenntnisse, insbesondere in Bibliotheks- und Office-Programmen sowie
Internetanwendungen
• Hohe Service- und Kundenorientierung
• Hohe Kommunikationsfähigkeit und Freude am Umgang mit Menschen
• Belastbarkeit, Kooperationsbereitschaft, organisatorische Fähigkeiten und
Verantwortungsbewusstsein
• Flexibilität und damit die Bereitschaft während der gesamten Öffnungszeiten - auf Grundlage eines Dienstplans - und bei Veranstaltungen eingesetzt zu werden

Vergütung nach TVöD: Entgeltgruppe 9 b

Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf eine schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 1. September 2018.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Gerne informieren Frau Meier (Personalabteilung) unter der Telefonnummer 04841-666-120 sowie Frau Luther- Feddersen, Leiterin der Stadtbibliothek oder ihre Stellvertreterin Frau Sondermann, Telefonnummer 04841-89186, zu allen Fragen rund um die neu zu besetzende Stelle.

Unsere Adresse für die Bewerbungen: Stadt Husum, Der Bürgermeister, Hauptamt, Zingel 10, 25813 Husum.
Husum, den 11. August 2018

Stadt Husum
Der Bürgermeister

********************************

AUSBILDUNGSPLATZ gesucht?
Dann bewerben Sie sich doch bei der Stadt Rendsburg!

 Zum 01.08.2019 sucht die Stadt Rendsburg motivierte und engagierte Auszubildende

zum/zur Verwaltungsfachangestellten – Fachrichtung Kommunalverwaltung
zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (FAMI)– Fachrichtung Bibliothek

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn folgende Voraussetzungen erfüllen:

• Sie können zum 01.08.2019 mindestens einen mittleren Bildungsabschluss vorweisen,
• Ihre Noten in den Fächern Deutsch und Mathe liegen mindestens bei der Note 3 (oder besser),
• Ihnen ist der Umgang mit Menschen wichtig und bereitet Ihnen Freude,
• Sie arbeiten gerne am Computer (MS-Office-Paket),
• Ihnen liegen Büroarbeiten und Büroorganisation,
• Sie bringen sich gerne in ein Team ein.

Es erwartet Sie jeweils eine vielseitige und anspruchsvolle dreijährige Ausbildung.

Bei der Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten lernen Sie in der Praxis die unterschiedlichen Aufgaben in den verschiedenen Fachdiensten der Stadtverwaltung Rendsburg kennen. Für die theoretische Ausbildung wird der Berufsschulunterricht am Beruflichen Bildungszentrum in Rendsburg und die Verwaltungsakademie Bordesholm erteilt. Dort wird die Zwischen- und Abschlussprüfung abgelegt. Des Weiteren wird ein interner Unterricht angeboten.

Bei der Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste lernen Sie die praktische Arbeit in der Stadtbücherei Rendsburg kennen. Im Laufe der dreijährigen Ausbildung lernen Sie weitere Büchereien sowie die Büchereizentrale kennen. Die theoretische Ausbildung erfolgt in der Regel an der Beruflichen Schule Anckelmann der Stadt Hamburg. Dort wird auch die Zwischen- und Abschlussprüfung abgelegt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Wir bieten:
• ein tarifliches Ausbildungsentgelt im Rahmen des Tarifvertrages für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD)
o im 1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 € monatlich
o im 2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 € monatlich
o im 3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 € monatlich
• Anspruch auf Erholungsurlaub in Höhe von 30 Ausbildungstagen
• derzeit gute Übernahmechancen nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung
• Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
• Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen

• Anspruch auf eine Jahressonderzahlung
• Versicherung in der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienst
• Möglichkeit zur betrieblichen Altersvorsorge
• Prämie für die erfolgreich bestandene Abschlussprüfung in Höhe von 400,00 €

Weitere Informationen zu den Ausbildungen finden Sie unter www.rendsburg.de,
www.berufe-sh.de, www.vab-sh.de, www.bbz-rd-eck.de und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Allgemeine Fragen zum Bewerbungsverfahren sowie zur Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten beantwortet Ihnen gerne die stv. Ausbildungsleiterin Kristina Lardong (Telefon 04331 206-205, Zi. 105 im Neuen Rathaus, Am Gymnasium 4).

Bei Fragen zur Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste steht Ihnen die Ausbilderin in der Stadtbücherei, Frau Beate Gottmann, Rede und Antwort (Telefon 04331 33226-16, Stadtbücherei, Arsenalstraße 2 – 10).

Schwerbehinderte werden im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Der Stadt Rendsburg ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Falls es aus persönlichen Gründen erforderlich ist, kann die Ausbildung in Teilzeitform beantragt werden.

Schriftliche Bewerbungen sind bis zum 24.08.2018 möglich. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen (Anschreiben / Lebenslauf / Zeugniskopien / ggf. Praktikumsbescheinigungen o. ä.) möglichst in einem einfachen Klemmhefter an:

Stadt Rendsburg
Fachbereich Haupt- und Finanzverwaltung
Fachdienst Personal
Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich bereit, an einem Online-Eignungstest teilzunehmen. Dazu ist es erforderlich, dass Sie mit Ihrer Bewerbung Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Sollte Ihre Bewerbung in die engere Auswahl kommen, erhalten Sie voraussichtlich im September 2018 eine entsprechende Einladung sowie weitere Informationen zur Durchführung dieses Tests. Nach Auswertung der Testergebnisse werden voraussichtlich im November 2018 Vorstellungsgespräche stattfinden.

Es wird darauf hingewiesen, dass keine Eingangsbestätigungen versandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wird.

 

********************************


Die Stadt Pinneberg sucht für ihre Stadtbücherei - zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Fachangestellte (m/w/d) für Medien- und Informationsdienste.

Es sind eine Stelle mit einem Umfang von 22,50 Wochenstunden, befristet bis zum 31.01.2021, und eine Stelle mit 19,5 Wochenstunden unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:
• Mitarbeit bei Ausleihe und Information der Bibliotheksnutzer/innen
• Medienpräsentation, Bestandspflege und technische Medienbearbeitung
• Mitwirkung bei Veranstaltungen und Projekten
• Verwaltungs- und Bürotätigkeiten

Sie haben ein großes Interesse und Freude am Umgang mit Lesern und Leserinnen aller Altersstufen. Weiterhin besitzen Sie ein sicheres und freundliches Auftreten, Flexibilität und Teamfähigkeit. Sie sind aufgeschlossen gegenüber neuen technischen Entwicklungen und Veränderungen im Bibliothekswesen. Darüber hinaus verfügen Sie über eine gute Allgemeinbildung und Medienkompetenz. Die Bereitschaft, samstags zu arbeiten, wird vorausgesetzt.

Ihr Profil:
• abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek (früher Bibliotheksassistent/in) oder gleichwertige Kenntnisse,
• EDV-Erfahrung; idealerweise mit der Bibliothekssoftware BIBLIOTHECAplus, sicherer Umgang mit Microsoft Office,
• selbständige Arbeitsweise mit einem hohen Maß an Servicebewusstsein,
• Flexibilität im Hinblick auf Arbeitseinsatz sowie hinsichtlich der Aufgabenstellungen.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 TVöD.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Büchereileiterin, Frau Schulz (Tel. 04101/211-312), zur Verfügung. Schwerbehinderte werden im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleicher Eignung,
Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 22.08.2018 an die Stadt Pinneberg, Fachdienst Personal, Bismarckstraße 8, 25421 Pinneberg.
Bewerbungen per E-Mail sind ausschließlich im PDF-Format möglich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). In diesem Fall fassen Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen in einem Dokument zusammen. Bewerbungen in anderen Formaten (z. B. Word, Excel) können aus Sicherheitsgründen nicht angenommen werden.