Ambrella Figurentheater

ambrelladatenabnkgr
Kindergarten, Klasse 1, Klasse 2, Klasse 3, Klasse 4
Kindergarten, Vorschule, Grundschule

Das Ambrella Figurentheater reist mit dem Bühnenfahrzeug.

ca. 45-50 Min.

Das 1995 gegründete Ambrella Figurentheater, ist ein freies, mobiles Theater, das von Heike Klockmeier und Jürgen Maaßen geleitet wird. Während Jürgen Maaßen als renommierter Figurenbildner und Szenograf Ausstattungen für Theater in ganz Deutschland baut, begeistert Heike Klockmeier Klein und Groß mit ihren Solo-Stücken. Die im Erzgebirge geborene Puppenspielerin liebt es, in die verschiedenen Rollen zu schlüpfen und von Figur zu Figur zu springen. Das mehrfach ausgezeichnete Ambrella Figurentheater reist von Hamburg aus regelmäßig durch das gesamte Bundesgebiet und spielt überall dort, wo man das Theater mit Figuren liebt.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bühnenraum: mind. 3x2,50 m Tiefe - 220V-Stromanschluss - Aufbau: 120 Min. / Abbau: 60 Min.

Nach Absprache können auch andere Stücke aus dem Repertoire gespielt werden.em Repertoire gespielt werden.

Die Landmaus und die Stadtmaus - Theaterstück für Kinder ab 4 Jahren nach einer Fabel des griechischen Dichters Äsop

Die feine Mäusedame Jaqueline aus Blankenese trifft auf der Fähre nach Finkenwerder den Mäuserich Friedel Feldmann. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Bald wird eine herrliche Hochzeit gefeiert – doch was geschieht danach? Das Ambrella Figurentheater erzählt eine liebenswerte Geschichte über die Suche zweier sehr unterschiedlicher Mäuse nach dem richtigen Zuhause – und einem glücklichen und zufriedenen Leben. Ausgezeichnet mit dem Hamburger Kindertheaterpreis 2009.

Prinz Eselsohr - Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren nach einem spanischen Märchen

Es waren einmal eine Königin und ein König, die sich von Herzen ein Kind wünschten. Eines Nachts schickte die Königin ihren Mann zu den drei Feen in den Wald – und noch im selben Jahr wird ein Prinz geboren. Als Patengeschenke erhält der Prinz von den ersten beiden Feen Schönheit und Anmut sowie Verstand und Aufrichtigkeit. Die dritte Fee aber schenkt ihm Eselsohren „damit er nicht hochnäsig wird“. Die königlichen Eltern sind entsetzt. Niemand darf davon erfahren! Im Schloss werden alle Türen und Fenster verschlossen, damit niemand den Prinzen zu sehen bekommt. Nur der Barbier erfährt von dem Geheimnis, das in große Schwierigkeiten bringt. Ausgezeichnet mit dem 1. Preis beim Wiesbadener Puppenspielfestival 2006.

11

You have no rights to post comments