Medienboxen – Konsolenspiele

Videospiele gehören mittlerweile zur Alltagskultur in Deutschland. Jeder dritte Erwachsene in Deutschland spielt sie regelmäßig, und bei 70% der Jugendlichen gehören Games zur Freizeitbeschäftigung. Neben dem PC gehören Konsolen bei Jugendlichen  zu den beliebtesten Spielplattformen, bei jüngeren Kindern liegen sie sogar auf Platz 1. Es gibt also gute Gründe für Bibliotheken, Konsolenspiele ins Medienangebot aufzunehmen.
Seit Juli 2012 bietet die Büchereizentrale den schleswig-holsteinischen Büchereien die Möglichkeit, ihre Konsolenspielbestände über einen Austauschbestand abzudecken oder zu ergänzen.
Der Austauschbestand „Medienbox Konsolenspiele“ der Leihverkehrs- und Ergänzungsbibliothek wird regelmäßig erweitert und umfasst mittlerweile über 1000 Spiele der Konsolenformate

•    Nintendo DS & 3DS
•    PlayStation 3 & 4
•    Wii & Wii U.

Er ist nur über ein Abonnement zugänglich. Bibliotheken, die die „Medienbox Konsolenspiele“ abonniert haben, erhalten Vierteljährlich eine Box mit 15 Spielen der gewünschten Formate. Staffelungen mit weiteren Abonnements sind möglich. Jedes Spiel wird ausleihfertig mit einem Stellvertreter zur Regalpräsentation geliefert.

Die Spiele des Austauschbestands werden nach bibliothekarischen Gesichtspunkten ausgewählt und richten sich schwerpunktmäßig an Kinder und jüngere Jugendliche (Altersfreigeben 0,6 & 12), es finden sich darunter aber auch Spiele für ältere Jugendliche und Erwachsene (USK ab 16). Spiele ohne Jugendfreigabe (USK ab 18) sind nicht im Bestand.

Über die Ausleihmodalitäten und das Abonnement der Medienbox Konsolenspiele informiert das Faltblatt Konsolenspiele.

Bestand NintendoDS/3DS
Bestand PlayStation 3/PlayStation 4
Bestand Wii/Wii U

Kontakt

Für Fragen zur Bestellung:
Brigitta Schmidt
Tel.: 0461/8606-236
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für inhaltliche Fragen zu den Medien:
Monika Voß
Tel.: 0461/8606-163
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!